Die turbulenten Zeiten zeigen gerade eines auf.
Die Macht der Gegenwart liegt in deiner persönlichen Präsenz im Hier und Jetzt.

Nichts ist so präsent wie die Kraft der Gegenwart. Sie nimmt uns ein mit all ihrer Macht. Sie rüttelt uns wach, schüttelt uns durch und stiehlt uns zeitweise das Gleichgewicht. Sie ist es, die uns aufruft, zu handeln. Viele Menschen sind sich ihrer Macht jedoch nicht bewusst. Sie leben in der Vergangenheit und trauern längst vergangenen Zeiten nach. Zeiten, in denen alles ihrer Meinung nach besser war. Andere wiederum leben größtenteils in der Zukunft und nehmen den jetzigen Moment in all seiner Fülle nicht wahr. Bei dem Versuch, jede Minute des Tages durchzuplanen, alles richtig zu machen, keine Fehler zu machen und das Beste aus dem Tag zu machen, wird uns irgendwann eines klar. Wir sind nie hier, nie im Moment. Wir töten die Zeit.

Wir handeln zwar jetzt, sind aber mit unseren Gedanken immer mehrere Schritte voraus. Wir laufen hinterher und es wirkt so, als würde uns alles davonlaufen und entgleiten.

Die Schwierigkeit liegt darin verborgen, dass die Macht der Gegenwart (im Hier und Jetzt) unterschiedlich wahrgenommen wird. Je nach Konstitutionstyp, Lebenserfahrung, Programmierung und Geistesverfassung gestaltet sich unsere Wahrnehmung der Realität und der Gegenwart zeitweise als Segen oder als Fluch. Ein Leben in der sogenannten Matrix, die von uns selber, aber auch von Medien und anderen Konstitutionen bewusst oder auch unbewusst erschaffen wurde, stellt uns immer wieder vor Herausforderungen, denen wir Menschen unterschiedlich begegnen. So empfinden sich manche als Opfer der Matrix. Wie wir der Opferrolle entgehen können und wir die Matrix bewohnen, verstehen und auch verlassen können – darum geht es unter anderem im Qi Surfing.

Aber wie können wir grundlegende Schritte einleiten?

Was können wir grundlegend verändern, bevor wir uns später mit tieferen Wissen, Techniken, Strategien,.. beschäftigen?

Naja, es sollte uns vielleicht Folgendes bewusst werden.
Vielen ist nicht klar, dass das wahre Geschenk im Augenblick liegt im Hier und Jetzt. Diesen Augenblick, in all seiner Ruhe und Tiefe wahrzunehmen, gibt unserer Gegenwart die wahre Macht. In diesen Momenten des Eins-sein mit der Natur, den Momenten des In-Sichkehrens verspüren wir wahres Glück und empfinden Liebe und Dankbarkeit. Wir fühlen mit, wir nehmen teil und wir pflücken den Moment des Tages. Wer kennt sie nicht, diese Momente, in denen uns ein Kind mit all seiner Liebe um den Hals fällt oder wir vielleicht den majestätischen Flug eines Adlers beobachten. Jene Momente, in denen uns kurz der Atem stockt, sich unser Herz entfaltet und wir echtes Glück verspüren.

All das, und vieles mehr sind Geschenke der Gegenwart. Wir können sie nicht in der Vergangenheit oder der Zukunft so wahrnehmen, wie es uns gerade JETZT möglich ist. Heute, jetzt und diesem Augenblick passiert gerade etwas Wunderbares. Es gilt nur alle Sinne dafür zu öffnen, und wahrhaft präsent zu sein.

In Angesicht dieser Präsenz ist es uns möglich, Vergangenheit und Zukunft zu beeinflussen. Wir können zwar Vergangenes nicht im materiellen Sinne ändern. Was uns aber unsere menschlichen Fähigkeiten bereitstellen, sind geistiges Einwirken auf Vergangenheit und Zukunft. Wir können mit unserem Verstand, unseren Emotionen und unserer Wahrnehmung in die Vergangenheit oder Zukunft „reisen“.

Wir können Vergangenes nochmal in unserem Geist präsent werden lassen und anders handeln. Schon allein dadurch wird sich in unserer Gegenwart etwas verändern. Wir können dadurch mit „schlechten Erfahrungen, falschen Entscheidungen und Vergangenem“ abschließen. Wir können Frieden schließen, ohne Selbstverurteilung und ohne Verurteilung anderer. Es ist Vergangenes und der Samen für positive Veränderungen in der Gegenwart und Zukunft darf keimen.

Die Gegenwart bestimmt deine Zukunft

Auf ähnliche Weise können wir in die Zukunft reisen. Wir können in der Gegenwart unsere geistigen Fähigkeiten in Kombination mit körperlicher Betätigung und emotionaler Beteiligung wie einen Laser in die Zukunft richten. In dem wir das beleuchten, was wir uns wünschen und was wir emotional erfahren wollen, werden Portale geöffnet, die wesentlichen Einfluß auf die Materialisierung in der Zukunft haben.

Worauf wir unsere geistige, emotionale und körperliche Aufmerksamkeit richten, dorthin werden wir uns unweigerlich bewegen. Es liegt allein in unserer Verantwortung, welche Gedanken wir in uns keimen lassen, welche Gedanken wir pflanzen, und welche Gedanken wir besser selektieren und ziehen lassen.

All das und wahrscheinlich vieles mehr ist in der Gegenwart möglich. Die Gegenwart (das Hier und Jetzt) ist das Portal in die Zukunft und die Gegenwart lässt uns dankbar in die Vergangenheit blicken und daraus lernen. Die Gegenwart hat die Macht. Eine Macht, die es sinnvoll und menschlich zu nützen gilt. Es ist unsere Zeit. Die Zeit der Menschlichkeit, der Liebe, des Mitgefühls und der Gemeinschaft. Aber auch die Zeit des Aufwachens, des Aufstehens und der Veränderung. Entwicklung passiert in diesem Moment und jeder kann heute dazu beitragen.

Die Gegenwart wartet nicht. Sie vergeht.
Heute ist heute. Gestern ist gestern. Morgen ist morgen.
Und unsere Macht liegt in der Gegenwart und pflanzt sich in der Zukunft fort.

Stark in jede Situation

Die Kunst ist es, in diesen Zeiten, in dieser Gegenwart, Heute, Hier und Heute ruhig und trotzdem beweglich zu bleiben. Die sogenannte Ruhe in der Bewegung kombiniert mit der Bewegung in der Ruhe ist der Weg des Qi Surfing. Er ist es, der die Wellen nicht fürchtet. Er ist es, der Wellen erschafft, um diese Wellen zentriert und mit starker innerer Haltung zu reiten.

Es liegt in unserer Macht, die Gegenwart mit dem zu füllen, was Glück, Gesundheit und Liebe hervorbringt. Es liegt in unserer Macht, das alte und neue Wissen in der Gegenwart zu nutzen und durch unser TUN lebendig werden zu lassen. Wie wichtig dabei das Verständnis über die Geometrie der Lebensenergie ist, wie diese Energien genährt, geleitet und für Gutes verwendet werden können – all das ist Teil von Qi Surfing Concept.

Es handelt sich dabei um Konzepte, die der Gegenwart ihre wahre Macht verleihen können. Konzepte die unter Einbeziehung natürlicher Prinzipien und Gesetze wesentlich Einfluß nehmen können auf die Harmonie im Leben. Konzepte die beweglich und ruhig zugleich sind, und dadurch ihre große Macht erhalten. Die sogenannte starke und harmonische Mitte, die auf unterschiedlichste Weise gebildet und gepflegt wird, lässt uns in der Gegenwart und der Zukunft gut leben.

Stärke und Schwäche, Gesundheit und Krankheit, Erfolg und Misserfolg sowie Glück und Unglück stehen in einer besonderen Beziehung zu dieser Mitte.

Bessere Entscheidungen treffen

OHNE HARMONIE, STABILITÄT UND BEWEGLICHKEIT DIESER STARKEN MITTE NEHMEN WIR DIE MENSCHEN, DINGE UND GESCHEHNISSE OFT VERFÄLSCHT WAHR UND HANDELN AUCH DEMENSPRECHEND.

WIR TREFFEN WOMÖGLICH IN DER GEGENWART FALSCHE ENTSCHEIDUNGEN. ENTSCHEIDUNGEN, DIE NICHT ZU UNSEREM BESTEN, DEM BESTEN DER FAMILIE UND DER WELT SIND. ENTSCHEIDUNGEN, DIE AUCH IN UNSERER ZUKUNFT SPUREN HINTERLASSEN WERDEN.

In der Gegenwart einmal „falsch“ abgebogen, wird es dem Fluss des Lebens eine neue Richtung geben. Es stellt sich jedoch die Frage: Was ist richtig und was ist falsch??
Liegt es nicht in unserer Macht jederzeit, an jedem Ort, neu zu entscheiden?

Liegt es nicht in unserer Natur, immer wieder „falsch“ abzubiegen, um uns schlussendlich über eine Phase der Desorientierung, des Blindfluges und zeitweiser Hoffnungslosigkeit auf einen Weg der Mitte einzupendeln??
Stellt sich nicht oft die vermeintlich falsche Richtung als richtig heraus?

Richtig, weil sie uns als Menschen zu dem macht, was wir sind. Einem Wesen der Ent-Wicklung. Einem Wesen des Lernens und Erfahrens. Einem Wesen der Veränderung.

Die Wellen des lebens stabil reiten…

Was ist gut oder schlecht, richtig oder falsch. Steht es mir in meiner Position zu, das zu beurteilen?
Oder sollten wir den Fluß des Lebens in der Gegenwart als das betrachten, was er ist:

Ein mächtiger Fluss, bestückt mit großen und kleinen Steinen, die es entweder geschickt zu umfließen gilt oder auch einer Fortbewegung bedürfen. Ein Fluss der Überraschungen, Herausforderungen und Richtungsänderungen.

Ein Fluss, der sich von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft bewegt. Ein Fluss, den es mit all seinen Wellen zu surfen gilt.

Es liegt in unserer Verantwortung, die Macht der Gegenwart für Gutes zu nutzen.😃